Tischtennistraining mit Feedback

 
 

 

Spielstärke


Am Returnboard kannst Du mit Deiner individuellen Spielstärke trainieren!

     

Der Vorteil: Du stellst Dir ein Level ein, mit dem Du Dich locker warmspielen kannst.

Dann steigerst Du das Level stufenweise, indem Du den Blockwinkel verkleinerst.



Nun kommen die Returns schneller und flacher zurück
und Du kannst ein anspruchsvolles Training durchführen.

ACHTUNG! : Wenn Dein eigener Return flach übers Netz "zurückgezischt kommt“
                      und Du erwiederst ihn mit einem schlechten Schlag,
                      dann kannst Du jetzt keine Ausrede mehr in der Art verwenden: 

                     „He Jürgen, mit dir kann ich nicht trainieren,
                      weil man Deine „Eier“ nicht spielen kann!“

– denn das Returnboard bringt Dein „eigenes Zeug“ zurück.

Regelmäßiges Training mit dem Returnboard trägt dazu bei,
die Stabilität und Präzision Deiner Rückschläge zu verbessern.

Wenn Du anfangs im Level 10 drei Ballwechsel schaffst,
so wird es Dir nach einer Eingewöhnungszeit von etwa einem Monat gelingen,
entweder im Level 11 oder 12 dann bereits 6 – 7 Ballwechsel sicher zu spielen.


Da Du mit der Level-Leiste zwischen 1 und 21 bei jeder Level-Einstellung
 
mit der gleichen Level-Zahl auch immer den gleichen Blockwinkel einstellst,
 
hast du für die Verbesserung Deiner Schlagtechnik immer einen Vergleichs-Maßstab.
 

Somit wird der Trainingserfolg messbar.
Wichtig für den Schulsport und das Jugend-Training !


Also notiere Dir Deine Anfangs-Level und die dabei erreichten Ballwechsel
und vergleiche sie mit den Werten nach einem Jahr Training.
 
Notiere Dir Deine Werte für Vorhand und auch für die Rückhand.


Trainierst Du mit frischgeklebten Belägen, so wähle die XXL-Einstellung.

Die Flugbahn des Balles verlängert sich
und so verbleibt mehr Zeit,
um die schnellen Bälle zu returnieren. 

  XXL-Einstellung


Halte fest, in welchem Level Du Beinarbeit trainierst.


Und nach einigen Monaten solltest Du Deine Bilanzen im Wettkampf vergleichen.

Ist eine Verbesserung eingetreten?


Wenn ja, mach weiter!

Wenn nein, schade um Deinen Aufwand.........

       .....aber Deine Fitness hat sich in jedem Fall verbessert !


                       ... und das wäre schon genug Grund um weiterzutrainieren!